Herstellung

Anspruchsvolle Damen und Herren schätzen AUERBACH Accessoires nicht nur wegen ihres zeitlosen Stils, sondern auch wegen der liebevollen und sorgfältigen Verarbeitung, die in jedem Produkt zu spüren ist. Jedes unserer Stücke wird aus hochwertigen Seidenstoffen aus Frankreich und Italien gefertigt, deren Muster und Motive eigenhändig von Günter Stelly gestaltet werden. Von unseren erfahrenen Näherinnen und Nähern in Deutschland werden sie anschließend in präziser Handarbeit vollendet.

So entstehen Accessoires von höchster Qualität und Beständigkeit mit perfektem, eleganten Sitz, die unsere Kunden ein Leben lang begleiten. Auf dieser Seite möchten wir Sie durch die verschiedenen Schritte führen, aus denen eine AUERBACH Krawatte entsteht und Ihnen einen Einblick in unseren Fertigungsprozess geben.

Wenn Sie mehr erfahrenen möchten, laden wir Sie herzlich in unsere gläserne Manufaktur am Hackeschen Markt ein, in der auch diese Krawatte genäht wurde. Dort können Sie die Entstehung von unseren Krawatten, Schleifen und Schals vom Zuschnitt bis zum letzten Nadelstich persönlich miterleben und sich individuell beraten lassen.

 

Schritt 1: Zuschnitt des Stoffs

Zuerst wird der Stoff ausgesucht, von der Rolle abgerollt und ausgebreitet. Bevor die Teile zugeschnitten werden, prüft die Näherin sorgfältig die Qualität des Stoffes. Anschließend werden die benötigten Teile mithilfe einer Schablone und einem Kreidestift, dessen sanfte Beschaffenheit das Gewebe nicht beschädigt, aufgezeichnet. Alle Stücke werden diagonal zum Fadenlauf der Seide ausgerichtet, um eine langlebige Dehnbahrkeit und Formstabilität der Krawatte auch bei hoher Beanspruchung zu gewährleisten. Die einzelnen Teile werden mit ruhiger, routinierter Hand exakt ausgeschnitten und sind nun bereit, zu einer fertigen Krawatte genäht zu werden.

  

 

 

Schritt 2: Zusammennähen von Stoff und Futter

Das Futter der Krawattenspitze wird sorgfältig mit dem seidenen Oberstoff der Krawatte vernäht. Anschließend werden die Nähte von der Näherin ausgebügelt, um der Krawatte eine elegante, exakte Kontur zu verleihen. Dieser Schritt erfordert ein hohes Maß an Feingefühl und Akkuratesse, da sichergestellt werden muss, dass die Nähte flach und gerade liegen.

 

 

 

 

Schritt 3: Einfügen der Einlage

Nun wird die vorgestanzte Einlage in das Ensemble eingefügt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil, da sie maßgeblich die spätere Form der Krawatte definiert. Unsere AUERBACH Einlage besteht aus der Kombination von zwei speziellen Stoffen, die sich durch ihre besondere Beschaffenheit leicht voneinander abstoßen und für das perfekte Volumen der Krawatte sorgen. Ist die Einlage in ihrer gewünschten Position, wird der Oberstoff darüber gefaltet und die Mittelnaht abgesteckt.

 

 

 

Schritt 4: Vernähen der Mittelnaht

Die Art der Mittelnaht macht den Unterschied zwischen einer industriell gefertigten Krawatte und einer von AUERBACH. Unsere Mittelnaht besteht aus genau 176 Stichen, welche in Handarbeit mit Nadel und Faden gesetzt werden. Am oberen Ende wird abschließend eine Fadenschlaufe eingefügt, welche eine hohe Dehnbarkeit der Krawatte sicherstellt und gewährleistet, dass eine AUERBACH Krawatte auch nach starker Beanspruchung stets ihre ursprüngliche Form beibehält. Durch diese sorgfältige Verarbeitung entsteht eine elegante Krawatte, die sich durch hohe Qualität und Tragekomfort auszeichnet.

 

 

  

 

Schritt 5: Finish

Zum Abschluss wird das AUERBACH Etikett eingenäht, welches dazu dient, das kurze Ende der Krawatte zu empfangen, wenn sie gebunden ist. Die Krawatte ist nun vollendet und bereit, getragen zu werden. Wenn Sie die Herstellung einer Krawatte oder eines anderen Accessoires einmal persönlich miterleben möchten, kommen Sie gerne in unserer gläsernen Manufaktur in Berlin am Hackeschen Markt vorbei.

  

 

Werden Sie ausgewählter Kunde!

Email eintragen und persönliche Angebote bekommen

Durchsuchen Sie unseren Store